Aufruf zur Unterstützung

Hervorgehoben

Die Finanzierung des Brandgutachten haben wir geschafft! Vielen Dank an alle, die uns bis hierhin unterstützt haben!

Für unsere Arbeit sind wir jedoch weiterhin dringend auf Spenden angewiesen.
Zum einen organsieren wir aktuell pathologische und toxikologische Nachuntersuchungen, die zur Aufklärung der Brand- und Todesursache beitragen sollen.
Zum anderen benötigen wir Geld für Repressionskosten, Öffentlichkeitsarbeit und Reisekosten (Veranstaltungen, Gerichtsverfahren).

Ihr könnt uns auch gern zu Infoveranstaltungen einladen! Wir berichten über die aktuelle Arbeit und diskutieren über rassistische Polizeigewalt in Deutschland.

Spendenkonten:

pathologische und toxikologische Nachuntersuchungen:
Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE22100205000001233601

allgemein:
Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE49100205000001233600

Bitte nutzt diesen vereinfachten Zuwendungsnachweis zur Vorlage beim Finanzamt:
zuwendungsnachweis

PM: Rassistische Schikane der deutschen Botschaft gegen den Bruder von Oury Jalloh!

Hervorgehoben

Pressemitteilung der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e.V.

Rassistische Schikane der deutschen Botschaft gegen den Bruder von Oury Jalloh!

Am Freitagnachmittag wurde Mamadou Saliou Diallos Anfrage für ein Visum zur Teilnahme an der Verhandlung am Bundesgerichtshof entgültig abgewiesen.

[...]

Gesamte Pressemitteilung: PM_24.08.2014

Pressemitteilung der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh

Hervorgehoben

Mamadou Saliou Diallo, dem Bruder von Oury Jalloh, wird das Visum für die Teilnahme an der Revisionsverhandlung am 28.08.2014 in Karlsruhe von der deutschen Botschaft in Conakry (Guinea) verweigert!

Die Pressemitteilung im PDF-Format: pm_visum_trotz_einladung_durch_den_bgh_verweigert

+++

Video
Innenansichten vor BGH-Urteil – Statement von Mouctar Bah: http://youtu.be/aD1e_c7aTlE

Veröffentlicht unter 821453