Wir trauern um Mouhamed, wie wir um die vielen anderen von der deutschen Polizei Ermordeten trauern.

Für uns als Initiative in Gedenken an Oury Jalloh ist der Mord an Mouhamed Lamine Dramé durch Polizist*innen in Dortmund Ausdruck des Rassismus, der in die Institution Polizei als Ganzes eingeschrieben ist.

Wir bedauern dass das Leben eines 16-jährigen Kindes aus dem Senegal einfach ausgelöscht wurde, weil dieses System nicht für ihn gemacht ist und weil sein Leben in diesem System nicht zählt.

Wir sprechen der Familie und Freunde und allen, denen Mouhamed etwas bedeutete, unser Beileid aus.

Die Initiative wird die Familie gerne dabei unterstützen, die Wahrheit über den Tod von Mouhamed herauszufinden.

Leider ist diese tödliche Polizeigewalt keine Überraschung für uns und auch keine Ausnahme.

Für Schwarze Menschen in Deutschland lauert diese tödliche Willkür immer um die nächste Ecke. Und da weiterhin in diesen Fällen immer die Polizei gegen sich selbst ermitteln soll, passiert alles mögliche, nur keine ordentlichen Ermittlungen.

Auch von der Justiz und von der Politik ist nicht zu erwarten, dass sie alles tun, was in ihrer Macht steht, um für lückenlose Aufklärung zu sorgen.

Ganz im Gegenteil. Es ist eben im allergrößten Interesse aller Seiten, dass die wahren Umstände vertuscht werden.

Eine ehrliche Aufklärung sämtlicher Gewalt, Rassismus, Willkür, Vereitelung und Vertuschung im Dreieck zwischen Polizei, Justiz und Politik würde die Illusion der Rechtsstaatlichkeit nachhaltig erschüttern.

Für Mouhamed Lamine Dramé bedeutet das, dass ihm keine Gerechtigkeit widerfahren wird, solange wir sie nicht erkämpfen.

16 Jahre jung, psychisch schwer traumatisiert und in einer ihm feindselig gesinnten Gesellschaft, wurde Mouhamed die Chance weggenommen, ein Leben zu haben.

Wir trauern um Mouhamed, wie wir um die vielen anderen von der deutschen Polizei Ermordeten trauern. Möge er in Frieden ruhen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.